Freitag, 3. Mai 2013

Langzeit-Portraits: die Brown Sisters

Ich mag Twitter, vor allem weil man immer wieder mit der Nase auf Themen und Dinge gestoßen wird, die man gar nicht gesucht hat. Zum Beispiel hat @markheywinkel kürzlich auf ein beeindruckendes Fotoprojekt aufmerksam gemacht, das ich bisher gar nicht kannte: Der US-Fotograf Nicholas Nixon (1947 geboren, oft geehrt, Ausstellungen, Bücher) hat die Brown Sisters verewigt - mehr als drei Jahrzehnte lang, jedes Jahr, und immer standen Heather, Mimi, Bebe und Laurie in derselben Reihenfolge nebeneinander. Zu Beginn, 1975, waren sie 15 bis 25 Jahre alt.


Die Langzeit-Portraits erzählen, auch wenn man die Frauen nicht kennt. Wir sehen nicht nur sich ändernde Frisuren und Kleidung. Die Zeit gräbt sich in die Gesichter ein, und das Kopfkino beginnt automatisch, zum Beispiel wenn man das unterschiedliche Verhalten untereinander beachtet: Was mögen sie erlebt haben? Gab's mal Krach, Krankheiten, liebevolles Unterstützen?

Es lohnt sich sehr, Jahr für Jahr durchzuklicken und in Ruhe zu betrachten. Alle Bilder gemäß Mark Heywinkels Tipp hier oder bei Youtube im Schnelldurchlauf.




Fotos: Nicolas Nixon
Die zweite von rechts, Bebe, ist Nixons Ehefrau.

Übrigens zeigt die Art Cologne 2013 gerade eine Ausstellung mit Portraits vom Älterwerden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen