Donnerstag, 6. Juni 2013

fEINheiten: Charly & Friends im Altpapier

Kurze Kommentare, Lesetipps, Späßchen - regelmäßig steht hier irgendwas mit EIN - von Einfalt bis Einwürfe. Diesmal: fEINheiten.

Im Altpapier gelandet. Ich freue mich sehr, wenn Charly&Friends verlinkt werden. Ob beim Pottblog, bei hskzoom, bei den Ruhrbaronen oder sonstwo. Jetzt ist mein Blog im Altpapier gelandet. Und das finde ich besonders schön. "Altpapier" ist nicht etwa mein wachsender Stapel Totholz (wobei ich immer betone: Das ist nachwachsender Rohstoff - im Gegensatz zu dem Zeugs, aus dem Displays und Akkus sind). "Altpapier" ist eine bekannte Medienkolumne mit langer Geschichte, sogar mit dem Bert-Donnepp-Preis für Medienpublizistik ausgezeichnet. Donnepp war der Gründer des Marler Grimme-Instituts, und Bert und ich, wir kannten uns noch persönlich... aber ich komme ins Schwafeln. "Altpapier"-Autor Christian Bartels schrieb also kürzlich den Beitrag "Volle Kanne Mediensuppe". Er erwähnte und verlinkte dabei nicht nur meinen Text zum Teilverkauf der Westfälischen Rundschau im Raum Unna, sondern auch die zugehörige Zeichnung - und nutzte für die Überschrift sogar mein klitzekleines Wortspiel im Hintergrund dieser Karikatur. Überprüfen Sie es selbst: Der Mann hat gute Augen!
***
Eine unternehmerische "Feinheit" ist auch das, was sich die WAZ gerade mit 270 ihrer zahlenden Print-Leser leistet, die außerhalb des Verbreitungsgebiets leben: Sie will ihnen ab Juni die WAZ nicht mehr am Erscheinungstag liefern, sondern erst einen Tag später. Also sozusagen: Zwei Tage nach Internet, Radio und Fernsehen. Die gedruckte WAZ landet dann vermutlich sofort beim Altpapier. Man könne aber kostenlos die aktuelle E-Paper-Ausgabe lesen, teilte die WAZ mit. Gewinnt man so digitale Kunden? Die E-Paper vielleicht gar nicht wollen? Meedia schreibt: "So verprellt die WAZ ihre Abonnenten". Jens vom Pottblog sieht es gelassener: "Viel Lärm um nichts". Übrigens, die WAZ bietet gerade ihr Digital-Plus-Paket an: App, E-Paper und ein iPad mini für 28,40 Euro im Monat (plus einmalig 100 Euro).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen