Donnerstag, 26. Juni 2014

Westfälische Nachrichten: Beste Gesellschaft?

"Wir befinden uns in allerbester Gesellschaft", sagte - wohl allen Ernstes - Norbert Tiemann, der Chefredakteur der Westfälischen Nachrichten in Münster, laut journalist-Artikel und meinte damit so ehrenwerte Verleger wie Helmut Heinen und Alfred Neven DuMont. Der Präsident und der Ehrenpräsident des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) stiegen kürzlich aus dem Flächentarif aus - mitten in der Tarifrunde, in der über dessen Sicherung gerungen wurde. Ist das wirklich allerbeste Gesellschaft? Jetzt wollen auch die Westfälischen Nachrichten ihren Redakteuren nicht einmal mehr die Mindeststandards der Branche bieten. Weniger Geld, weniger Freizeit sowie Personalabbau und andere Einsparungen sollen 1,3 Millionen Euro mehr auf dem Verlagskonto lassen. Der DJV NRW kritisiert den Tarif-Ausstieg als Aufkündigung der Sozialpartnerschaft, siehe hier, und bot dem WN-Verlag Aschendorff, der scheinbar unbedingt Geld sparen muss, Verhandlungen über einen befristeten Haustarif an.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen