Mittwoch, 3. Juli 2013

"Mutti" wird belauscht

Karikatur: Berndt A. Skott
Nein, es ist nicht schön, von "Freunden" bespitzelt und belauscht zu werden. Und was uns Journalistinnen und Journalisten (und unsere Informanten) angeht: Was nutzen erkämpfte Sicherungen und Zugriffseinschränkungen, wenn in Geheimdienstkreisen doch alles erfasst und mitgelesen wird? "Mutti" Merkel, unsere Kanzlerin, ist erschreckend still geblieben, nachdem das Ausmaß der USA-Spionage - übrigens auch ein Teil der Digitalen Revolution - bekannt wurde. Super-Karikaturist Berndt A. Skott (über den ich hier mal was schrieb) sieht die Gemütslage der Regierungschefin auf seine geniale Weise - proudly presented!

Karikaturisten sind die Künstler unter den Journalisten. Skotts Kollege Heiko Sakurai, den ich u.a. hier vorgestellt habe, sieht durch die Schnüffelei des US-Geheimdienstes "selbst höchste Autoritäten blamiert". Und der Herr sagt Hmpf - ebenso proudly presented:
Karikatur: Heiko Sakurai

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen