Sonntag, 10. Februar 2013

Angstgegner?

Der Jens - ausnahmsweise mal ohne Smartphone in der
Hand, dafür mit Bratwurst und Cola. Vor dem
Anpfiff war die Stimmung noch ausgezeichnet.
Nach Lewandowskis roter Karte war dann endgültig der Wurm drin. Keine Chance wurde genutzt, ungewohnte Fehlpässe, der HSV mutierte nach der Hinspiel- und der Heimspielniederlage zum "Angstgegner" des BVB. Obwohl: Angst müssen die Borussen vor keinem Team haben. Und ich habe es auch nicht bereut, mir das Spiel gemeinsam mit Pottblogger Jens Matheuszik  - der mir noch einen Blog-Beitrag schuldet, wie er hier in seinem Bericht freimütig zugibt - anzusehen. Zumal die Fans das Team trotz Rückstand und auch nach dem Abpfiff unterstützten. Keine Pfiffe: BVB, Du bist was Besonderes!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen